Die Gemeinschaft der Dillinger Franziskanerinnen ist Trägerin verschiedener Einrichtungen. Neben den Schwestern arbeiten dort mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bildungs- und Gästehäuser

Unsere beiden Bildungs- und Gästehäuser in Bamberg und Dillingen bieten ihren Gästen eine Atmosphäre der Stille und Lebensfreude inmitten zweier geschichtsträchtiger Städte. Sie sind Orte der Weiterbildung, der Begegnung und der Erholung. In beiden Häusern sind Gruppen und Einzelpersonen willkommen:

Kindertageseinrichtungen

Unsere Einrichtungen in Augsburg, Hallstadt und Maria Medingen mit Kindergarten- und Krippengruppen betreuen und bilden Kinder nach jeweils eigenen Konzepten im franziskanischen Geist.

Klosterladen

In unserem Klosterladen in Dillingen finden Sie Schönes und Nützliches für Geschenke und sich selbst: Karten und Kerzen (u.a. mit Motiven unserer Künstlerin Sr. Animata Probst), Bücher, Produkte aus Regens-Wagner-Werkstätten, Wein von unserem Volkacher Weinberg und so manches andere. www.dillinger-franziskanerinnen-rw.de

Alten- und Pflegeheime

Für die Betreuung und Pflege unserer alt gewordenen Schwestern führen wir zwei Alten- und Pflegeheime:

  • Dillingen: Haus St. Clara
  • Lohr am Main: Haus St. Elisabeth

Einrichtungen, in denen wir Mitverantwortung tragen

Wir tragen Mitverantwortung in drei Stiftungen mit ihren Einrichtungen, die mit unserer Hilfe oder von uns ins Leben gerufen worden sind.

Stiftung Kinderheim Gundelfingen www.kinderheim-st-clara.de

Die 1883 von Johann Georg Weinhart errichtete Stiftung unterstützt und unterhält drei heilpädagogische Kinderheime sowie weitere sozialpädagogische Institutionen.

Die Betreuung der aufzunehmenden Kinder übertrug Weinhart von Anfang an den Dillinger Franziskanerinnen.

Die Kinderheime in Gersdorf und Kalzhofen waren bis 2012 / 2013 in der unmittelbaren Trägerschaft des Ordens und wurden dann der Stiftung Kinderheim Gundelfingen zugestiftet.

Stiftung der Dillinger Franziskanerinnen im Kloster St. Maria Volkach www.klosterstiftung-volkach.de

Die von uns im Jahr 2016 errichtete Stiftung übernahm 2020 die Trägerschaft für unsere Einrichtungen in Volkach.

  • Mädchenrealschule im Kloster St. Maria mit Offener Ganztagsschule www.mrsvo.de

Regens-Wagner-Stiftungen

Wach für die Nöte der Zeit und „mit zündenden Ideen und Gedanken“ gründeten die damalige Oberin unserer Gemeinschaft, Sr. Theresia Haselmayr, und der Regens (= Leiter) des Priesterseminars, Johann Ev. Wagner, gemeinsam 1847 eine „Taubstummenschule“ mit Heim für gehörlose Mädchen im Mutterhaus der Dillinger Franziskanerinnen. Sie legten damit den Grundstein für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung und den Regens-Wagner-Stiftungen. www.regens-wagner.de

Heute erhalten in 14 regionalen Zentren an über 50 Standorten in Bayern sowie einer Einrichtung in Ungarn knapp 10 000 Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen jeden Alters differenzierte Assistenzangebote.

St.-Franziskus-Gymnasium und -Realschule, Kaiserslautern www.sfgrs.de

Die von uns seit 1907 getragene Mädchenschule wurde zum Schuljahr 2020/2021 von der Diözese Speyer übernommen. Schwestern sind weiterhin in der Schule tätig.